Brillen als Ramschware

Vorneweg: Ich hatte mich als Augenoptikerin beworben – nicht als Verkäuferin
Ich selbst habe keine Mühe mir neue Unterhosen am Tchibo-Regal oder bei C&A zu kaufen. Bei H&M finde ich auch mal eine Strückmütze. Das war’s dann.

Glücklicherweise habe ich Arbeit und aus dieser bequemen Situation heraus habe ich mich auf mehrer Stellen als Augenoptikerin beworben. Voraussetzung: Ich werde am Shabbat nicht arbeiten. Continue reading →

Die Befreiung der Massen durch Facebook

18. Dezember 2018
Der “Arabische Frühling” beginnt.
Die Linke im Westen jubelt, Facebook habe das möglich gemacht. Die Massen konnten sich politisch organisieren und so den Wandel herbeiführen.
Linke wie Hussein Obama und Francois Hollande unterstützen die sog. Rebellen. Von Anfang an unterstützen sie Terrororganisationen wie z.B. die Muslimbruderschaft und applaudieren, als schließlich Mohammed Morsi in Ägypten Präsident wird, weil die Imame in den Moscheen die analphabetische Bevölkerung Ägyptens aufgewiegelt hatten für diese Terroristen zu stimmen. Unsere Linken (auch die in D-Land) wurden nicht müde den Muslimbrüdern zu applaudieren, auch als bereits Frauen auf Kairos Straßen vergewaltigt wurden, auch als sich abzeichnete, daß die Muslimbrüder gegen die Koptischen Christen vorgehen würden.
Es wird weiter applaudiert. Die “Rebellen” können den Europäischen und Amerikanischen Linken gar nicht grausam genug sein. Der Arabische Frühling war längst in einen zappendusteren Arabischen Winter mit abertausenden Toten umgeschlagen umgeschlagen, da halten unsere Linken und Facebook diesen Terroristen immer noch die Stange. Auf Wunsch der Europäer helfen US-Kampfjets Muamar al-Gaddafi weg zu bomben und verursachen dabei über 50.000 Tote, mit den bekannten Folgen: Bürgerkrieg mit dem Islamischen Staat, Tod und Verheerung.
Die Entwicklung in Syrien und im Iraq ist besonders tragisch. Wieder war es der Linke Obama, der gegen den Rat seiner Generäle die US-Truppen aus dem Iraq abzieht und den schwachen Staat sich selbst überläßt. Die Shiiten gewinnen die Wahl und installieren ein Terrorregime, das dem von Saddam Hussein in nichts nachsteht. Verbündet mit dem Iran mischen sich die Iraqischen Shiiten auch in den Syrischen Bürgerkrieg ein, während sich der Islamische Staat auch in den Iraq ausbreitet. Unter dem konzentrierten Wegschauen unserer Europäischen Linken Regierungen und Obamas, setzen die Terroristen des IS einen Völkermord an den Yazidi ins Werk und wenn einer dieser Mörder nach Europa zurückkehrt, dann kriegt er schlimmstenfalls eine milde Strafe, meistens kriegt er Wiedereingliederungshilfe.
Und das alles begleitet von einem Kotau Facebooks vor Linken wie Heiko Maas, denen die Organisation der Massen über Facebook nur recht scheint, wenn sie in Islamischen Gesellschaften zu Mord und Totschlag führt. Seit Hamburg wissen wir, daß das das Element der Linken ist. Wenn sich hier in Deutschland Bürgerliche über Facebook organisieren, wird dagegen vorgegangen und wieder reicht Facebook willig die Hand.

Die SPD und eine Terrororganisation haben gemeinsame Werte.

Wer mal nachschlägt, der findet schnell, daß Mahmoud Abbas aka Abu Mazen (so nennen ihn im Mittleren Osten alle) der Chef der Fatah ist. Er findet, daß die Fatah der bewaffnete Arm der PLO ist und daß sie die Dachorganisation für Unterabteilungen wie “Force 17”, “Black September”, “Fatah Hawks”, “Tanzim” und die “Al-Aqsa Märtyrer Brigaden” ist und daß Abbas der Buchhalter war, der die Finanzierung der Terroranschlags für das Massaker an der Israelischen Olympiamannschaft sicherte und daß er wohl auch die Entführung der Achille Lauro organisiert b.z.w. geplant hat und das Ma’alot Massaker.Continue reading →